Aktuelles

Aktuelles >> zum Warenkorb Warenkorb Icon
07.03.2016 Wichtige Information - Mahnungen - bitte lesen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wir versenden niemals Mahnungen per Mail ! Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie solche Mails bekommen sollten
05.01.2012 Eigenschaften von Naturseifen
Naturseifen wirken äusserst pflegend auf die Haut (unser grösstes Organ) Naturseifen trocknen die Haut nicht aus, da speziell diese viel feuchtigkeitspendendes Glycerin enthalten. Ausserdem enthalten die Naturseifen viele natürliche Zutaten, vorallem keine chemischen Duft- u. Konservierungsstoffe.Unsere Naturseifen sind großzügig mit hochwertigen ätherischen Ölen beduftet, damit ihnen der besondere Geruch lange erhalten bleibt. Naturseifen sind eben ein Luxusprodukt.
05.01.2009 weitere Informationen
  • Die Haut ist unser größtes und wichtigstes Organ. Sie muss geschützt, gepflegt, regeneriert und gereinigt werden.
  • Der Hauptbestandteil unserer Naturseifen ist immer das hochwertige Olivenöl.
  • alle unsere Naturseifen sind für die Hände und den Körper verwendbar
  • sie sind alle handgemacht
  • sie sind sehr feuchtigkeitsspendend
  • wir verwenden keine Konservierungsstoffe
  • wir verwenden keine synthetischen Parfümöle
  • wir benutzen keine künstlichen Farbstoffe
  • keine Sodium Laureth Sulfate
  • alle Zutaten kommen aus biologischem Anbau oder der freien Natur
  • unsere Naturseifen sind auch für Allergiker geeignet
  • unsere Seifen sind zertifiziert (die gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsbewertung jeder einzelnen Naturseife liegt vor)
  • Die einzelnen Inhaltsstoffe der jeweiligen Naturseife finden Sie in unserem Shop.

05.01.2007 Wichtiger Hinweis zur Natronlauge
Die Natronlauge, die zur Naturseifenherstellung unbedingt benötigt wird, ist sehr stark ätzend. Spritzer auf der Haut können Verletzungen verursachen, bei Augenkontakt kann Erblindung drohen. Verschlucken kann zum Tode führen. Auch wenn gerade im Internet immer wieder Tipps zur Naturseifenherstellung gegeben werden, möchten wir ihnen unbedingt davon abraten, mit Natronlauge herum zu experimentieren. Die fertigen Naturseifen sind natürlich völlig ungefährlich.
04.01.2007 Sodium-laureth-sulfat
Wir verwenden für unsere Naturseifen kein Sodium-laureth-sulfat !!!!!!!!!!

hier ein Auszug aus einem Forum im Internet:

Sodium-Laureth-Sulfat gilt unter Wissenschaftlern als häufiges Hautallergen. Es wird schnell von Augen, Gehirn, Herz und Leber absorbiert und dort angelagert, was zu Langzeitschäden führen kann. Allgemein kann Sodium-lauryl-sulfat Heilungsprozesse verzögern, bei Erwachsenen grauen Star verursachen und bei Kindern dazu führen, dass sich die Augen nicht richtig entwickeln. Sodium-laureth-sulfat ist die alkoholische (ethoxylierte) Form des Sodium-lauryl-sulfats. Es ist etwas weniger reizend als Sodium-lauryl-sulfat, kann aber ein stärkeres Austrocknen bewirken. Sowohl Sodium-lauryl-sulfat als auch Sodium-laureth-sulfat können in Shampoos, Seifen und Reinigungsmitteln durch Reaktion mit anderen Inhaltsstoffen möglicherweise zur Bildung von krebserregenden Nitraten und Dioxinen beitragen. Schon durch eine einzige Shampoobehandlung können größere Nitratmengen in den Blutkreislauf gelangen.

Kategorie identifizierter Risiken: Das Sodium Laureth Sulfat ist ein nicht-ionisches Waschaktivum, das heisst es ist ein Waschmittel. Ein Shampoo enthält im allgemeinen einen Anteil von 15 à 25% Waschaktiva. Bei Tierversuchen wurde nachgewiesen, dass Sodium Laureth Sulfat zu schweren Reizungen von Haut und Augen führt. Es wurde ebenfalls nachgewiesen, dass es zu Überempfindlichkeit führt (1, 2). Nicht-ionische Waschaktiva sind agressiv und trocknen die Haut aus (3). Quellen: Skin deep Hazardous Substances Data Bank, USA National Institutes of Health Dermaptène (Medical website about skin allergies)
03.01.2007 allgemeine Information
Da wir die Seifen von Hand schneiden haben sie ein Gewicht von
ca. 90 bis 105 g.
Alle Preise auf dieser Internetseite sind Endverbraucherpreise und verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt und zzgl. Versandkosten.
Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Pflanzenölseifen für jeden Hauttyp an. Jedes Stück Seife ist handgefertigt - eine tolle Idee zum Verschenken und Verwöhnen. Gönnen auch Sie sich ein Stückchen “Luxus für Ihre Haut”.
02.01.2007 zur Herstellung
Das traditionelle Kaltverfahren ist besonders gekennzeichnet durch den sogenannten Verseifungsprozess. Hierbei handelt es sich um eine chemische Reaktion zwischen einer Säure (den Ölen und Fetten) und einer basischen Substanz (Natronlauge und destilliertes Wasser). Die Säuren und Base verbinden sich zu einer dickflüssigen Masse. Diese wird in Formen gegossen und durchläuft dann den Reifungsprozess. Danach muss die Seife noch in einzelne Stücke geschnitten werden.
Diese Art der Seifenherstellung heißt Kaltverfahren, weil nach der Verbindung von der Säure und der Lauge die Masse nicht mehr erhitzt wird. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe vollständig erhalten.
Das aus der Verseifung entstehende Glycerin ist besonders wertvoll, denn es ist ein Weichmacher für die Haut. In unseren handgemachten Seifen ist dieses Glyzerin voll enthalten.
Industriell hergestellte Seifen dagegen enthalten kaum noch Glyzerin, da diese Seifen nach der Verseifung noch einmal erhitzt werden und somit das hochwertige Glyzerin fast ganz verlieren.
01.01.2007 Unsere Naturseifen
Jedes unserer Seifenstücke ist ein Unikat. Es kann daher in Form, Farbe oder Größe unterschiedlich sein.
Ferner verwenden wir keine chemischen Farb-und Konservierungsstoffe. Da wir für unsere Seifen ausschließlich 100% reine ätherische Öle verwenden, wird der Duft mit der Zeit an Stärke verlieren. Die pflegenden Eigenschaften bleiben dennoch erhalten. Wir benützen nur natürliche Farbstoffe, was Farbabweichungen bei verschiedenen Lieferungen zur Folge haben kann. Auch unterschiedliches Ölivenöl kann zu Farbabweichungen führen, dies geschieht häufig bei Seifen auf Oliven-Öl Basis, es beeinflusst aber in keinster Weise die gute Qualität unserer Seifen.
Sie sind hier: Aktuelles